Posted on by | Posted in synyx Blog | Tagged , ,


Wow, es ist echt irre, wie viele Leute wir nun bei synyx geworden sind. Wenn ich das mit dem letzten Raclette-Essen vergleiche, war es dieses Mal bedeutend mehr Aufwand. Nicht nur, dass Rebecca und ich einiges mehr einzukaufen und somit auch einiges mehr zu schleppen hatten. Nein, wir mussten sogar noch einen weiteren Tisch aufbauen. Aber nun mal langsam. Um was geht es hier überhaupt?

Also.....


Posted on by | Posted in synyx Blog | Tagged ,


Samstag gegen späten Nachmittag haben sich wohl einige Leute gewundert, was sich dort in der Albert-Schweitzer-Halle am Mühlburger Tor abspielt. Ein Haufen junger und nicht mehr ganz so junger, verrückt aussehender Leute tummelten sich hier. Umherfliegende Seifenblasen machten schon von Weitem darauf aufmerksam, dass dort irgendetwas passiert.
Sollte es hier nun einen Aufstand geben?

Nein! Ganz mit der Ruhe. Es war nur die synyx'sche Winterfeier, die hier stattfinden sollte.


Posted on by | Posted in synyx Blog | Tagged ,


Kanu fahrenNicht nur der diesjährige Sommer hat uns oft nasse Bescherung von oben geboten, auch die Sommerfeierei bei Synyx stand dieses Jahr ganz im Zeichen des Wassers. Ausflugsziel war nämlich der Altrhein – und zwar nicht zum gemächlichen Entenfüttern, sondern zum rasanten Kanufahren in den Stromschnellen des Altrheins.
Für die Meisten war der Startpunkt 13 Uhr im Büro, um sich mit sprudelndem Proviant einzudecken; so eine Kanufahrt macht schließlich durstig. Mit der Bahn ging es dann ans Ende der Welt, nach Rappenwörth, wo der Rest der Paddelwilligen zu uns stieß. Eine Prise Verwirrung und Ratlosigkeit später („Wo ist denn dieser Kanuverleih überhaupt?“) war unsere Suche doch noch erfolgreich. Wir teilten uns in Zweier- und Dreiergruppen auf und wurden mit Kanus ausgestattet, die wir ans Ufer hievten, um in See zu stechen. Eines der Kanus bildete sich wohl ein, ein U-Boot zu sein, was zur Folge hatte, dass Markus als Erster bis zum Bauch im Wasser stand. Rebecca, ihr Mann und ich sollten das allerdings noch toppen. Denn wir fielen beim Einsteigen gleich kopfüber ins Wasser, als unser Kanu kenterte. Zunächst einmal gab es keine weiteren Opfer zu beklagen und es hieß für alle: „Volle Fahrt voraus!“.


Posted on by | Posted in synyx Blog | Tagged ,


Dieses Jahr war alles ein wenig anders. Meistens organisieren wir Mitarbeiter die Synyx-Feiern selbst, doch dieses Mal haben es sich die 3 Geschäftsführer nicht nehmen lassen, haben diesen Part selbst übernommen und wollten uns Mitarbeiter, Partner und Freunde von Synyx damit überraschen.
Fest stand nur, wir treffen uns hier im Büro und es geht mit der Bahn weiter. Aber wohin? Ganz klar, dies ließ im Vorfeld viele wilde Spekulationen zu. Auch ich war sehr gespannt.