Posted on by | Posted in synyx Blog | Tagged , , ,

Man nehme…

20 Spaghetti - 1 Marshmallow - 1 Meter Schnur - 1 Meter Krepp-Klebeband

…und fertig ist ein verrücktes Pasta-Rezept - wäre eine Möglichkeit. Die andere nennt sich Marshmallow Challenge: ein spannendes Spiel zum Thema „agile Prinzipien“. Ziel dieses Spieles ist es, nur mit Hilfe der oben genannten Zutaten die höchste, freistehende und stabile Struktur zu bauen, die als Herausforderung auf der Spitze der Struktur einen Marshmallow tragen muss.

Drei mutige Teams à vier synyxler stellten sich dieser Aufgabe. Sie bauten in 9 Minuten was das Zeug hält (im wahrsten Sinne des Wortes). Denn sie durften die Schnur, das Klebeband und die Spaghetti verwenden, wie sie wollten. Einzig der Marshmallow durfte weder geteilt, noch gegessen werden.
Nach 9 Minuten Bauzeit lieferten die Teams klasse Ergebnisse (siehe Bilder). Denn jedes Team hat auf seine eigene Weise eine Struktur geschaffen, die jeweils einen Marshmallow tragen konnte. Im Vergleich zu anderen Marshmallow Challenges ist dies beachtlich. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass nach Ablauf der Zeit viele Spaghetti-Konstruktionen entweder nicht fertig werden oder unter der Last des Marshmallows zusammenstürzen. Zum gleichen Ergebnis kommt auch Tom Wujec in seinem bekannten Ted-Talk. Dort schildert er seine Erfahrungen und untermauert sie mit zahlreichen Beispielen.

Es folgte eine zweite Runde der Marshmallow Challenge. Wieder 9 Minuten Bauzeit und somit eine Chance das Wissen und die Erfahrung aus der ersten Runde zu nutzen. Motiviert und begeistert machten sich die drei Teams mit neuem Material ans Werk. Das Resultat konnte sich zeigen lassen: alle bauten noch höher (bis zu 70 cm).

Aus der anschließenden Diskussion mit den drei Teams ergaben sich folgende Erkenntnisse:

  • Planen ist gut, Machen ist besser. Mit Hilfe von kurzen Zyklen frühes Feedback bekommen und nicht den einen perfekten Weg als Lösung anzustreben war eine Erkenntnis (beispielsweise kleine Prototypen bauen).
  • Der vermeintlich „leichte und fluffige“ Marshmallow verführt zu der Annahme, dass er ganz einfach von der Struktur getragen wird. Jedoch ist der Marshmallow im Vergleich zu den Spaghetti schwerer. Bezogen auf reale Projekte ist es sinnvoll, sich Gedanken zu solch versteckten Annahmen (Marshmallows) zu machen. Sind die im Vorfeld getroffenen Annahmen gerechtfertigt?
  • Ein Team, das gut zusammenarbeitet und mit allen seinen Sinnen dabei ist, kann sehr gute Ergebnisse erzielen.
  • Spaß an der Arbeit ist zwar nicht notwendig, kann aber ein Garant für Erfolg sein.

Vielen Dank an die drei Teams für die tolle Mitarbeit und guten Ergebnisse!

IMG_3336 IMG_3341



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.