Posted on by | Posted in synyx Blog | Tagged ,

Der Aufruf eines Bekannten, ihm statt eines Geschenkes zum Geburtstag Sachspenden für Flüchtlinge zu überreichen, hat eine beachtliche Welle geschlagen.
Ein kleiner Aufruf in den bekannten sozialen Medien führte in wenigen Stunden zu über 100 Reaktionen. Auch synyx war dabei. Von der Zustimmung getragen wurde kurzer Hand zusätzlich ein öffentlicher Spendenaufruf gestartet.

Das Café Vanguarde, wo auch die letzte synyx-Winterfeier stattfand, erklärte sich sofort bereit,
als Lager für die Sachspenden zu dienen und rief dazu auf, eine Woche lang während den Öffnungszeiten die Sachspenden anzuliefern. synyx zögerte nicht, den notwendigen Sprinter für die Anlieferung der Spenden an das Flüchtlingsheim zu spenden und bei der Aktion Hilfe zu stellen. Zusätzlich wurde auch firmenintern eine Sammlung organisiert.

Sammelstelle Café Vanguarde

Kleine Bedenken, geschürt durch einen Artikel über aktuell nicht mehr benötigte Sachspenden konnten durch einen persönlichen Besuch vorort im Flüchtlingsheim KIT Campus Ost beseitigt werden. So trafen sich einige Helfer am Café Vanguarde um die Sachspenden entgegen zunehmen und –wie mit den Verantwortlichen des Flüchtlingsheims vereinbart– die Sachspenden vorzusortieren.

Vorsortierung der Spenden

Nach und nach trafen immer wieder bis zum vereinbarten Termin Spenden ein. Anschließend wurde der Sprinter mit den neusortierten Spenden beladen und zum Flüchtlingsheim KIT-Ost gebracht.
Am richtigen Gebäude angekommen, halfen uns sehr viele Flüchtlinge dabei, den Sprinter koordiniert auszuräumen und die Spenden in das Lager zu bringen.

Die relativ spontane Aktion ist geglückt und hat sich gelohnt!

Erfolgreiche Spendenaktion

Man kann an vielen Stellen helfen wenn man Interesse hat. Einige Flüchtlingsheime werden schon ausreichend versorgt. Vor allem diejenigen mit viel Social Media Aktivität. Andere wie das neu errichtete Flüchtlingsheim am KIT Campus-Nord hingegen bauen ihre Infrastruktur, wie zum Beispiel eine Kleiderkammer, momentan erst auf und brauchen sicherlich in naher Zukunft Helfer und Spenden. Wichtig ist vorher abzuklären, in welcher Form Hilfe zur Zeit am meisten benötigt wird. Dafür gibt es einige Anlaufstellen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.