Posted on by | Posted in synyx Blog

Der 23. April war ein besonderer Tag für uns bei synyx. Im Rahmen des Girls Day 2015, hatten wir 12 Schülerinnen im Alter von 10 bis 14 Jahren aus der Region Karlsruhe bei uns zu Gast.

Wie wir in einem vorherigen Blogbeitrag bereits geschrieben haben, findet der Girls Day deutschlandweit einmal jährlich statt. Ziel ist es, jungen Mädchen Berufsfelder aufzuzeigen und Interesse an Themen zu wecken, die fälschlicherweise oft noch als typische "Männerberufe" angesehen werden.

Zwar haben wir bei synyx durch unsere regelmäßigen Devoxx4Kids-Veranstaltungen Erfahrung damit, junge Menschen an das Thema IT heranzuführen, allerdings war dies unsere erste Teilnahme am Girls Day, und das erste Mal, dass wir technikaffine Kids in unseren "live" Bürobetrieb einbinden. Entsprechend groß war die Spannung, was uns erwarten wird (wobei die Spannung sicherlich auch bei den Mädels vorhanden gewesen war).

20150423_121024

Als die Mädels bei uns eingetroffen sind, hat sich das aber schnell gelegt: Wir lernten 12 Schülerinnen kennen, die sich sehr interessiert zeigten und die drei von uns vorbereiteten Workshops aufmerksam verfolgten.

Im ersten Workshop "Wie funktioniert ein Computer", wurde erklärt, aus welchen Komponenten sich ein Computer zusammensetzt und wie so ein Rechner überhaupt funktioniert! Wir erklärten, wie die verschiedenen Bauteile eines Rechners miteinander kommunizieren, und zeigten den Unterschied zwischen Binärcode und Programmiersprachen.

20150423_145256

Der zweite Workshop "Was ist nötig um Software zu programmieren", bot den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, mithilfe der Programmiersprache "Scratch" ein eigenes Spiel im Stil von "Pac Man" zu programmieren.

Im dritten und letzten Workshop "Wie steuert man mit einem Computer einen Roboter", durften die Mädels anhand zweier durch Software gesteürter Quadcopter selbst ausprobieren, wie sich durch Programmierung logischer Schritte unser "fliegender Roboter" fernsteuern lässt.

20150423_145941

Zum Abschluss des Tages bekamen alle Teilnehmerinnen die Slides des Tages und das von ihnen programmierte Spiel auf einem USB-Stick mit, zusätzlich gab es für alle noch eine Urkunde dazu.

Wir hatten eine Menge Spaß und nachdem was wir so von den Mädels hörten, war es auch für sie sehr interessant und wir werden wohl einige auf der Devoxx4Kids wiedersehen! Und nächstes Jahr sind wir natürlich auch wieder dabei, Ehrensache!


About Mike Kesler

Señor Systemadministrator


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.