Posted on by | Posted in synyx Blog | Tagged , , ,

Seit ungefähr zweieinhalb Jahren wird die Urlaubsverwaltung nun bei synyx eingesetzt. Mit dem regelmäßigen Einsatz kamen immer wieder neue Anforderungen hinzu, sodass die Urlaubsverwaltung längst nicht mehr nur zur Beantragung und Genehmigung von Urlaubsanträgen genutzt wird. So werden beispielsweise inzwischen auch Krankmeldungen in der Urlaubsverwaltung erfasst.

In Zeiten von Smartphones und Tablets ist es wichtig, dass eine Anwendung auch auf mobilen Endgeräten bedienbar ist, weshalb die Urlaubsverwaltung ein komplettes Re-Design erfahren hat, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden.

Im Folgenden wird das neue Look and Feel der Urlaubsverwaltung vorgestellt und gleichzeitig ein Überblick über einige der neuen Features verschafft.

Entwicklung der Übersichtsseite

2012

Übersicht 2012
Die Übersichtsseite zeigt Urlaubsanspruch und verbleibende Urlaubstage für das jeweils gewählte Jahr. Es gibt eine Statistik darüber, wie viele Urlaubstage für welchen Typ von Urlaub eingeplant sind. Die Urlaubsanträge für das gewählte Jahr sind mit Status, Zeitraum und Anzahl von verbrauchten Urlaubstagen aufgelistet.

2014

ÜbersichtÜbersicht Mobile
Benutzer haben nun dank dem Kalender auf der Übersichtsseite einen schnelleren Überblick über Wochenenden und Feiertage (in grün dargestellt) und genehmigten Urlaub (in gelb dargestellt).
Informationen über Urlaubsanspruch und verbleibende Urlaubstage für das gewählte Jahr sind schneller erfassbar durch die neue Darstellungsweise, da nur noch die für den Mitarbeiter relevanten Inhalte angezeigt werden.
Die Statistik über geplante Urlaubstage ist aufgeteilt in Erholungsurlaub und anderen Urlaub (Sonderurlaub, unbezahlter Urlaub, Überstundenabbau). Hierbei wird angezeigt, wie viele der geplanten Urlaubstage bereits genehmigt wurden.
Die Liste der Urlaubsanträge enthält nun die zusätzliche Information über das Datum der letzten Bearbeitung. Zum schnelleren Erfassen des Status der Urlaubsanträge wird dieser durch ein Icon symbolisiert.

Übersichtsseite - Krankmeldungen
In der Übersicht befinden sich nun zusätzlich zu den Urlaubsanträgen auch die Krankmeldungen des Mitarbeiters. Hierbei wird unterschieden zwischen Krankheitstagen und Kind-Krankheitstagen. Dies ist insofern relevant, da einem Angestellten gesetzlich nur eine bestimmte Anzahl von Kind-Krankheitstagen im Jahr zur Verfügung steht.

Entwicklung des Urlaubsantrags

2012

Urlaubsantrag 2012
Wichtige Informationen bei einem Urlaubsantrag sind Art (Erholungsurlaub, Sonderurlaub, unbezahlter Urlaub, Überstundenabbau) und Zeitraum des Urlaubs.
Start- und Enddatum des Urlaubs werden bequem über einen Datepicker gewählt.
Außerdem stehen optionale Felder zur weiteren Information zur Verfügung wie beispielsweise Vertreter während des Urlaubszeitraums, Anschrift und Telefon.
Wird Erholungsurlaub beantragt, muss nicht zwingend ein Grund angegeben werden. Beantragt man jedoch Sonderurlaub, unbezahlten Urlaub oder Urlaub zum Überstundenabbau, muss ein Grund angegeben werden.

2014

UrlaubsantragUrlaubsantrag Mobile
Die Informationen zum Beantragen von Urlaub haben sich nicht verändert, jedoch wurde der Datepicker erweitert. Um die Auswahl des Urlaubszeitraums komfortabler zu gestalten, werden im Datepicker Wochenenden und Feiertage (in grün) und genehmigter Urlaub (in gelb) angezeigt.
Wie hier in der mobilen Ansicht zu sehen, wird nach Angabe des Zeitraums direkt berechnet, wie viele Urlaubstage der gewählte Urlaubszeitraum kosten würde.

Entwicklung der Mitarbeiterpflege

2012

Mitarbeiterformular 2012
Das Formular zum Pflegen von Mitarbeitern ist unterteilt in Personendaten und Urlaubsanspruch.
Beim Urlaubsanspruch gibt man den Jahresurlaubsanspruch und gegebenenfalls Resturlaub aus dem letzten Jahr an. Anhand des gewählten Zeitraums und des Jahresurlaubsanspruchs wird der anteilige Urlaubsanspruch berechnet. Es kann bestimmt werden, ob der Resturlaub aus dem letzten Jahr am 1. April eines Jahres verfällt oder weiterhin genutzt werden kann.

2014

MitarbeiterformularMitarbeiter Mobile
Das Mitarbeiterformular wurde erweitert um Rollen- und Arbeitszeitkonfiguration. Ein Mitarbeiter kann mehrere Rollen gleichzeitig innehaben - außer er ist inaktiv.
Bei der Arbeitszeitkonfiguration werden die wöchentlichen Arbeitstage eines Mitarbeiters festgelegt. Diese Konfiguration wird bei der Berechnung von Urlaubstagen für einen Urlaubszeitraum herangezogen. Es wird nicht mehr standardmäßig davon ausgegangen, dass jeder Mitarbeiter von Montag bis Freitag arbeitet.

Krankmeldungen

KrankmeldungenKrankmeldungen Mobile
Neben Urlaubsanträgen können nun auch Krankmeldungen in der Anwendung elektronisch verwaltet werden.
Dabei gibt es zwei Typen von Krankmeldungen: eigene Krankmeldungen und Kind-Krankmeldungen.
Nach dem Anlegen einer Krankmeldung kann diese bei Bedarf bearbeitet, storniert oder in Urlaub umgewandelt werden.
Im Gegensatz zu Urlaubsanträgen können Krankmeldungen übrigens nur vom Office angelegt werden und nicht vom Mitarbeiter selbst 😉

Demo-System

Wem dieser Überblick über die Urlaubsverwaltung noch nicht gereicht hat, kann sich gerne die aktuelle Version der Urlaubsverwaltung auf unserem Demo-System anschauen.

Benutzername: test
Passwort: secret

Weiterführende Informationen

Projekt-Repository auf Github
Blogpost von 2012
Blogpost von 2011



One Response to Urlaubsverwaltung goes mobile

  1. Tobias Schneider Tobias Schneider says:

    Wirklich ein sehr schönes und intuitives Design! Und super gut, dass es nun auch auf Mobile freundlicher zu bedienen ist. So kann man am Strand direkt den nächsten Urlaub beantragen 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.