Posted on by | Posted in synyx Blog | Tagged , , , , , , ,

Die Devoxx4Kids ist eine Tagung für Kinder. Angelehnt ist sie an die Devoxx, die alljährliche Konferenz für Java-Entwickler. Die Devoxx4Kids richtet ihren Fokus auf die Programmierer, Entwickler und Informationsdesigner von Morgen. Die Idee zur dieser Kindertagung entstand vor einigen Jahren in der belgischen Java User Group (BeJUG) und findet seither weltweit großen Anklang. 26 Jungen und sechs Mädchen im Alter von acht bis 14 Jahren fanden sich am letzten Samstag, dem 27.09.2014, in der Karlshochschule in Karlsruhe ein, um in vier angebotenen Workshops Spiele und Roboter zu programmieren, Quadrocopter zu steuern und die Grundlagen der Elektronik zu erlernen. Die Kids haben in jeweils vier Zweiergruppen pro Workshop Übungen absolviert, wobei der Lernspaß hier im Vordergrund stand.

Die Workshops

Insgesamt hat jedes Kind vier Workshops besucht. Jeder Workshop wurde von einem Team von drei bis vier Mentoren geleitet, um die Kids optimal betreuen zu können. Neben den Workshops zu Scratch und dem Roboter Nao, die mittlerweile auf Veranstaltungen dieser Art in anderen Ländern erprobt sind, wurden auch zwei völlig neue Workshops angeboten: synyx hat einen Quadrocopter Workshop erarbeitet und angeboten, Tinkerforge einen zu den Grundlagen der Elektronik und des 'Internets der Dinge'.

IMG_9017Scratch ist eine grafische Programmiersprache, die es erlaubt eigene Spielideen schnell umzusetzen und die Grundlagen der Spieleprogrammierung zu erlernen. Nachdem mit den Kindern zusammen eine gemeinsame Grundlage für ein Spiel erarbeitet wurde, durften eigene Ideen ausprobiert werden. Dabei haben die interessierten Fragen der Kids die Mentoren oft ganz schön ins Grübeln gebracht, zusammen wurden aber Lösungen zur Umsetzung interessanter und individueller Spielideen gefunden.

IMG_9083Der Nao-Robot ist ein humanoider Roboter, hergestellt von der französischen Firma Aldebaran Robotics. Für diesen Workshop waren Tasha und Pierre Carl mit ihren beiden Nao-Robotern extra aus Belgien angereist. Mittels der Oberfläche Choreographe konnten die Kids das Verhalten des Roboters programmieren, seine Sensoren und Aktoren ansprechen und auf Signale reagieren. So war der Nao in der Lage die Kinder zu suchen und mit ihnen zu interagieren. Sein Talent als Unterhalter hat der Nao aber auch in der Mittagspause gezeigt, in der sich als Tänzer und Rock'n'Roller präsentierte (und damit nicht nur die Kinder unterhielt und beeindruckte).

IMG_8947
Als Piloten agierten die Kinder im Quadrocopter-Workshop. Hier steuerten sie fliegende Drohnen mittels einer JavaScript-API. In diesem Workshop galt es am Beispiel von Quadrocoptern zu verstehen, wie ein Echtzeitsystem reagiert und sich in einer räumlich beschränkten Geometrie bewegt. Die Flugübungen umfassten das Umfliegen von Hindernissen und das Ausführen von Figuren.

IMG_8994
Eine Einführung in das 'Internet der Dinge' gab der Tinkerforge-Workshop. Tinkerforge bietet elektronische Bausteine, die ähnlich wie Legosteine kombiniert werden können, und einen Basissatz an Sensoren für Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Lichteinstrahlung mitbringen. Im Workshop wurde den Kindern erklärt, wie diese Sensoren Daten liefern, wie deren Auswertung funktioniert und wie auf diese reagiert werden kann. Auch das Anzeigen und Interpretieren von Daten hat hier eine Rolle gespielt.

Betreuung und Sponsoren

IMG_9163Viele Personen haben dazu beigetragen, dass die Devoxx4Kids in Karlsruhe ein Erfolg für alle Teilnehmer wurde. Angefangen bei den mehr als zehn Kollegen von synyx kamen viele weitere Freiwillige aus verschiedenen Teilen der Republik (von Braunschweig über Schwäbisch Hall und Heidelberg bis nach München) und sogar aus Belgien dazu. Ausgerichtet wurde die Devoxx4Kids zwar von synyx, aber weitere Sponsoren haben mit zum Erfolg beigetragen. Vielen Dank hier an Citrix (Goldsponsor), Tinkerforge (die den Kindern jeweils ein Elektronikset mit nach Hause gaben) und die Karlshochschule (die ihre tollen Räume zur Verfügung stellte).

Nachhaltiger Lernspaß

IMG_9143Am Ende der Veranstaltung durften die Kinder jeweils einen Raspberry-Pi und ein Tinkerforge-Set mit nach Hause nehmen, um das Gelernte nicht zu vergessen und um zu Hause weiter üben zu können. Die neuen Vorträge werden demnächst, so wie es bei der Devoxx4Kids üblich ist, auf der Homepage und auf Github bereit gestellt, damit sie auch anderen zur Verfügung stehen und angepasst oder auch weiterentwickelt werden können. Aber nicht nur  die Kinder, auch die Betreuer und Tutoren haben viel gelernt an diesem Tag. Die Kinder haben riesiges Interesse an den angebotenen Themen gezeigt und mit ihrer Neugierde und Fragen die Tutoren immer wieder gefordert. Wir hoffen, dass der Tag den Kindern genauso viel Spaß gemacht hat wie den Veranstaltern, Tutoren und Helfern! Es ist geplant, die Devoxx4Kids zu einem regelmäßigen Event in Karlsruhe werden zu lassen. Aber auch andere Städte sind herzlich eingeladen eine eigene Devoxx4Kids auf die Beine zu stellen. Wir stehen allen Interessierten hier gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Vielen Dank an alle Beteiligten und bis zum nächsten Mal sagt Euer

Devoxx4Kids Team aus Deutschland



One Response to Devoxx4Kids in Karlsruhe – Programmieren und Elektronik für Kids

  1. Pingback: Auch die zweite Devoxx4Kids in Karlsruhe war ein Erfolg | synyx - Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.